Pulaster. Roman eines Planeten

Pulaster_neu  

Angela und Karlheinz Steinmüller
Shayol-Verlag Berlin, 2008

 

Pulaster könnte sich von "pulcher aster", schöner Stern, ableiten oder einfach ein verballhorntes paluster, sumpfig, sein, denn Pulaster ist eine Sumpfwelt — zieh dir Gummistiefel an, und paß auf, daß dich die Springlinge, Jungsaurier, nicht über den Haufen rennen! Hierhin, auf die Heimat der Hreng — vernunftbegabten Dinosaurier hat es Fabius, einen Antriebstechniker der irdischen Weltraumflotte, verschlagen. Die urtümliche Natur des Planeten und die primitive Steinzeitkultur der Hreng stoßen ihn ab; lieber begibt er sich mit einer verrückten Wissenschafterin auf eine Expedition zu den Spuren der technisch unendlich überlegenen Außerzeitler! Die Expedition endet in einer Katastrophe — und Fabius lernt auf einer gefährlichen Suchfahrt durch die Urzeitdschungel die Hreng und ihr Geheimnis kennen.

 

Grundlegende Informationen vermitteln die "Tips für Erstbesucher" und ein Artikel über die Erkundungsgeschichte Pulasters.

 

Die Neuausgabe im Shayol-Verlag enthält als Erstpublikation einen Anhang mit Auszügen aus der Zukunfts-Wikipedia "Alles über Pulaster", sowie weitere Dokumente, die ein neues Licht auf die Hreng werfen.

 

Frühere Ausgaben:


  Pulaster Cover DDR  Pulaster-Cover alt

 Verlag Neues Leben Berlin 1986 und Suhrkamp-Verlag Frankfurt/M. 1988


Design © 2008 Sascha Kubath